Das Marine-Nachrichtenblatt
Symbol des AK Krieg zur See 1914-1918 e.V. Das Marine-Nachrichtenblatt

Hauptseite
Arbeitskreis
Nachrichtenblatt
Ausgaben
Impressum
Datenschutz

Ausgabe 25
- Jetzt bestellen! -

Ausgabe 025 III/2017

Die Kriegsgliederung der Minensuch- und Sicherungsverbände der Nordsee – Teil 1

Mit dem ersten von mehreren geplanten Teilbeiträgen über die Kleinverbände der Kaiserlichen Marine stellen Bernd Langensiepen und Dirk Nottelmann dieses Mal die bislang weitgehend unbekannte Geschichte der Geleitflottillen in Umrissen in den Vordergrund.

Ausgabe 025 III/2017

Motorseekreuzer MÁRIA MÁRKA

Karsten Klein bleibt mit der Vorstellung des weitgehend unbekannten Motorseekreuzers MÁRIA MÁRKA der österreichisch-ungarischen Marine seiner Linie der Beschäftigung mit obskuren Kleinfahrzeugen treu.

Ausgabe 025 III/2017

„Aussteigen der Besatzung durch Artillerie-Wirkungsfeuer beschleunigt“

Das schwierige Thema potenzieller Kriegsverbrechen durch die deutsche U-Bootwaffe beleuchtet erneut Bernd Langensiepen in seinem Beitrag über UC 69 und dessen Kommandanten Erwin Wassner.

Ausgabe 025 III/2017

Die Torpedierung und Bergung des Sperrbrechers BIELEFELD im Juni 1915

Thomas Pflüger beleuchtet die Ereignisse um den Sperrbrecher BIELEFELD, seine Versenkung und Hebung im Juni/Juli 1915.

Ausgabe 025 III/2017

Bilder vom Leben an Bord

Unsere Rubrik „Bilder vom Leben an Bord“ zeigt dieses Mal – passend zur Jahreszeit – vier ausgewählte Auf-nahmen von S.M.S. MOLTKE während des Winters 1914/15.

Ausgabe 025 III/2017

Die bulgarische U-Bootwaffe im Ersten Weltkrieg

Ausführlich beleuchtet Jochen Krüsmann die kurzlebige Geschichte der bulgarischen U-Bootwaffe im Ersten Weltkrieg und deren unverzichtbare deutsche Unterstützung.

Ausgabe 025 III/2017

Der Gerke-Code

In das noch immer geheimnisumwitterte Thema von Aufklärungstätigkeiten in Verbindung mit der dazu notwendigen Kryptologie führt uns Matthias Strauß in seinem Beitrag über den Gerke-Code.

Ausgabe 025 III/2017

Die Übergabe der GOEBEN an die Osmanische Marine

Abschließend stellt uns Bernd Langensiepen die Ereignisse um die endgültige Übergabe der GOEBEN an die Osmanische Marine im November 1918 vor.